Kurs-√úbersicht Kursbuchung AGB



 

AGB als PDF

 

Deutsche Kinderschutzbund  Ortsverband Wiesloch e.V. 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Seminare 

 

Allgemeines - Gültig nur für Tagesmütter -
Den Teilnehmern und Teilnehmerinnen ist bekannt, dass ohne ausreichende deutsche Sprachkenntnisse und Hauptschulabschluss oder abgeschlossene Berufsausbildung das Lernziel eines Seminars nicht erreichbar ist.

Anmeldung zu den Seminaren
Zu einer vollständigen Anmeldung gehören fehlerfreie Bankverbindungen.
Mit der Anmeldung werden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen als Vertragsbestandteil verbindlich anerkannt.

Bestätigung

Nach Buchung bestätigen wir Ihnen den Eingang umgehend per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail Adresse.
Erst nach Geldeingang der Gebühren auf unseren Konten sind Sie fest angemeldet, ohne separate Bestätigung. Sollten die Kursgebühren von Ihrem Konto nicht eingezogen werden können, ist eine Teilnahme am Kurs nicht möglich.

Seminarpreise
Die Preise entnehmen Sie bitte unserer jeweils aktuellen Preisliste. Unsere Seminarpreise beinhalten die Seminarunterlagen für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sowie Pausengetränke. Andere Kosten  im Zusammenhang mit dem Seminar und der Seminarteilnahme (insbesondere Verköstigung, Fahrt- und ggf. Übernachtungskosten) gehen zu Lasten des Teilnehmers bzw. der Teilnehmerin. Eine nur zeitweise Teilnahme an einem Seminar berechtigt nicht zur Preisminderung.

Zahlungsbedingungen
Die Kursgebühr wird in voller Höhe vor Seminardurchführung von Ihrem Konto eingezogen.

Rücktritt
Der Rücktritt von einem Seminar muss schriftlich erfolgen. Bei einem Rücktritt bis zu zwei Wochen vor dem Seminartermin (Datum des Zugangs bei uns ist maßgeblich) entstehen keine Kosten. Erfolgt ein Rücktritt in einer Zeit von weniger als zwei Wochen bis zu vier Werktagen vor dem Seminartermin, dann werden 50 % des Seminarpreises berechnet. Erfolgt eine Absage später, wird der volle Seminarpreis berechnet. Bei Erstattungen sind anfallende Bankgebühren für die Stornierungs- oder Rücküberweisung von dem Erstattungsbetrag abgezogen.

Absage und Verschiebung durch uns
Der Kinderschutzbund behält sich das Recht vor, die angebotenen Seminare bei zu geringer Nachfrage, Unterbelegung, Ausfall des Referenten, höherer Gewalt oder aus wichtigen Gründen, die nicht vom Kinderschutzbund zu vertreten sind, - auch nach erfolgter Anmeldebestätigung - zu verschieben oder abzusagen. Die betroffenen Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden unverzüglich informiert und erhalten, wenn möglich, Alternativen angeboten oder schon gezahlte Beiträge erstattet. Bei Ausfall oder Verschiebung des Seminars aus einem der vorgenannten Gründe können gegenüber dem Kinderschutzbund keine Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden.

Haftungsausschluss und Freistellung
1. Die in den Seminaren vermittelten und die in den Seminarunterlagen - einschließlich auf übergebenen Datenträgern - enthaltenen Informationen werden didaktisch und fachlich nach bestem Wissen und Gewissen aufbereitet. Für eventuelle Fehler in den Informationen übernimmt der Kinderschutzbund keine Haftung. Ebenso übernehmen wir keine Haftung für etwaige daraus resultierende Schäden, insbesondere Folgeschäden.

2. Weiterhin übernehmen wir keine Haftung für unsachgemäßen Umgang mit den Räumlichkeiten und Schulungsgeräten am Seminarort und/oder Systemen, falls das Seminar in fremden Räumen durchgeführt wird. Hier wird auch die Haftung für Folgeschäden durch Fehlbedienungen durch Trainer und Schulungsteilnehmer ausgeschlossen.
Der Veranstalter fremder Räume stellt uns von allen Ansprüchen Dritter frei, die im Zusammenhang mit den vorgenannten Schäden gegen uns geltend gemacht werden, und hat uns entstehende Kosten und Aufwendungen voll zu ersetzen.